Schmetterlinge im Bauch Dank Marina Hoermanseder

2016-06_FW_Marina-Hoermanseder0410_300dpi
©Stefan Kraul

 

Schon seit der letzten Fashion Week im Januar waren wir gespannt mit was uns Marina Hoermanseder dieses Mal begeistern wird. Im Berliner Kronprinzenpalais durfte natürlich neben all der Leichtigkeit und französischen Eleganz, die ihre Frühjahr Sommer 2017 Kollektion versprühte, ihr Wiedererkennungsmerkmal nicht fehlen: Lackiertes Leder und mehrreihige Gürtelschnallen. Leder und Sommer passen für viele im ersten Augenblick nicht zusammen – doch sie schafft es ihre Korsagen durch bunte, glitzernde Perlen und Steinchen, unzählige Lederblüten und filigrane Schmetterlinge in zarten Farben leicht und sommerlich wirken zu lassen und entführt uns gedanklich an die französische Riviera.

2016-06_FW_Marina-Hoermanseder0353_300dpi
©Stefan Kraul

 

Keylooks der Kollektion

Marina kann nicht nur Lack und Leder in absolute Highlights verwandeln, sondern verarbeitete passend zum Sommer leichte Stoffe wie Baumwolle und Jersey in lässig-elegante und sehr tragbare Tenniskleider, Palazzo-Hosen, Boyfriend-Blusen, schmale Shorts mit Schleifen und Blazer mit Faltenschoß. Durch die Verarbeitung solcher Stoffe werden ihre Stücke mit Fetisch-Charakter absolut tragbar und zieren dennoch weiterhin die Handschrift von Marina Hoermanseder. Die typischen Straps, die harten Lederriemen, sind jetzt zum Beispiel aus Spitze gefertigt. Es entsteht ein deutlicher Kontrast zwischen den Catwalk-Pieces mit aufwendigen Applikationen und festem Material und den tragbaren, kommerziellen Stücken.

2016-06_FW_Marina-Hoermanseder0615_300dpi
©Stefan Kraul

Die Inspiration: „Es ist nicht immer alles wie es scheint“

Die pastellen und hellen Farben der Frühjahr Sommer 2017 Kollektion vermitteln etwas unschuldiges und fröhliches. Doch inspiriert wurde Marina bei einigen ihrer Stücke durch ein ernstes Thema: Die seltene und unheilbare Hautkrankheit „Crystal Skin“, bei der jeglicher Hautkontakt zu schlimmen Schmerzen führt, ähnlich als wenn man Schmetterlingsflügel anfasst. Auf diese sogenannten Schmetterlingskinder (Kinder, die unter dieser Krankheit leiden) möchte Marina mit den Entwürfen, auf denen aus Leder gestanzte Schmetterlinge zieren, aufmerksam machen und ein Zeichen setzen: „Es ist eben nicht immer alles wie es scheint“, eine Kernaussage ihrer Mode, die sie in ihrer Fashion Show subtil, unbefremdlich und perfekt zum Ausdruck bringt.

Wir sind begeistert von Marina Hoermanseder und ihrer wieder absolut gelungenen Kollektion und blicken ihrem internationalen Erfolg positiv entgegen!

2016-06_FW_Marina-Hoermanseder0639_300dpi
©Stefan Kraul
More from Nicole Gretscher

Gift Guide – Der schönste Schmuck fürs schönste Fest des Jahres

Alle Jahre wieder … Wenn Weihnachten immer näher rückt, wird ihnen wieder...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *