Embrace! Du bist schön!

big

Ein starkes Kino-Projekt gegen Bodyshaming! Mit Nora Tschirner als Produzentin und Darstellerin. Thema kurz gefasst: das heutige Schönheitsideal hat sich durch Photoshop ganz schön verändert.

Man kann nicht groß, dünn oder blond genug sein. Zahlreiche retuschierte Werbeposter und Anzeigen in Magazinen unterstützen eine recht verzerrte Sicht auf den eigenen Körper – und baut Druck auf. Viele Magazine richten sich an eine junge Zielgruppe, die in ihrer Entwicklung sehr leicht zu beeinflussen ist. Entsprechend anfällig sind diese Frauen für öffentliche Vorgaben bezüglich Schönheit und wachsen so mit einer Aufgabe auf, der sie kaum gerecht werden können. Dabei sind einige Ideale nicht nur unrealistisch, sondern teilweise gesundheitlich gesehen für den Körper tatsächlich krankhaft.


Worum geht es in dem Film?

Der Film beschäftig sich mit unrealistischen Schönheitsidealen. Die Regisseurin selbst spielt die Hauptrolle. Dabei begibt sie sich auf eine Reise um die Welt und beschäftig sich dabei mit verschiedenen Kulturen und deren Schönheitsidealen und unrealistischen Körperbildern. Mit Ihrem Vorher/Nachher Bild, welches Sie auf Facebook postet erweckte Sie großes Aufsehen.

Nur am 11. Mai in über 250 Kinos Deutschlandweit zu sehen. Also tragt Euch diesen Termin fest in Euren Kalender ein!

Denkt immer dran! Jeder Mensch ist auf seine eigene Art schön! Embrace yourself.

More from Sophia Westphal

Mutter werden ab 35 – Spätes Babyglück

Mutter werden mit Ü35 – Viele Frauen planen heutzutage die Karriere dem Mutter sein...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *