5 Tricks, wie du verlorene Dinge sofort wieder findest

Dutt

Kennt ihr den Spruch „Nichts ist wirklich verloren, bis deine Mama es nicht finden kann“? Wenn man erstmal etwas Wichtiges verlegt, ist es um einen geschehen. Stress, Nervosität und Panik dominieren die Gefühle, bis man das kostbare Hab und Gut endlich wieder in den Händen hält. Hier ein paar Tipps, wenn es mal wieder zum Sucheinsatz kommt.

Suche an Chaos-Ecken

Suche an Orten, an denen du dein verlorenes Gut niemals vermuten würdest. Du hast schon 10x mal auf der sauberen Kommode geschaut, also wirst du es dort nicht finden. Schau lieber in deinen Chaos Ecken, wie Wäschekorb oder Kleiderschrank nach.

Reflektieren den Ablauf seit dem Verschwinden

Logisches nachvollziehen der Handlungen helfen beim Findungsprozess. Vielleicht fällt dir ein, dass du noch kurz auf der Toilette warst, bevor du losfuhrst.

Für die Zukunft: jedes Ding hat seinen Platz

Versuche für dein Hab und Gut bestimmte Plätze für die zukünftige Verwahrung auszusuchen. So verlierst du deine wichtigen Dinge nicht mehr ganz so oft.

Frage jemanden, der dich gut kennt

Diesen Tipp kennen besonders Männer gut. Denn wer weiß immer, wo er sein Portmonee verlegt hat? Natürlich seine Frau, wer sonst? Vor allem, weil wir ihn so gut kennen und auch wenn er es unbewusst tut, wir bemerken es.

Nicht ausflippen!

Klar, das liegt natürlich nahe. Es ist auch völlig okay, einmal kurz auszuflippen und zu heulen. Erwarte aber nicht, dass die das beim Suchen hilft. Setzt dich kurz hin, dreh am Rad und dann such weiter.

 

Tags from the story
, , ,
Written By
More from Lena

„Tragen Sie nicht mehr …“ – Wie bitte?

Wer kennt es nicht? Man steht vor dem Kleiderschrank und der riesigen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *