6 Tipps gegen Müdigkeit am Arbeitsplatz

pexels-photo-46100

Wer kennt das nicht? Obwohl man genug Schlaf bekommen hat, fühlt man sich den ganzen Tag müde und schlapp – man schafft einfach nicht, was man sich vorgenommen hat. Gegen diese Art von Schlappheit gibt es aber glücklicherweise Maßnahmen. Weil man ja auch nicht direkt nach der Arbeit wieder ins Bett möchte, oder?

Ein von @sirart.ch geteilter Beitrag am


Ab in die Apotheke!

Besonders in Deutschland leiden viele Menschen an Vitamin D Mangel. Dieser bewirkt Müdigkeit und Konzentrationsschwäche. Also: ab in die Apotheke und Vitamin D – Tabletten holen. Bei der Gelegenheit der Apothekerin die Symptome beschreiben. Vielleicht hat sie noch ein kleines Wundermittel.

Nicht vergessen, immer viel Wasser trinken

Schon mal gehört? Wasser sorgt dafür, dass dein Körper versorgt wird, damit er funktionieren kann. Umso weniger Wasser, umso mehr muss der Körper seine Energie aufwenden, um an Reserven zu gehen. Das macht müde.

In Bewegung bleiben

Der Stoffwechsel und Kreislauf fährt automatisch runter, umso weniger du dich bewegst. Also immer mal wieder aufstehen oder eine Treppe hinaufgehen.

Arbeitsplatz regelmäßig lüften

Die Luft ist das Futter des Gehirns. Umso länger die Fenster geschlossen sind, umso verbrauchter ist die Luft. Also alle Stunde ein wenig lüften um wieder wach zu werden.

Morgens Sport machen

Wer morgen 15 Minuten Sport macht, kommt besser in den Tag und wird schneller wach. Hier reicht es schon, morgens anstatt der Bahn mit dem Fahrrad zur Arbeit zu kommen.

Auf energiereichen Ernährung achten

Anstatt dem Süsskram lieber Nüsse und Beeren als Snack am Schreibtisch bereithalten. Zum Lunch, anstatt der Pasta, lieber ein leichtes Lunch, wie einen Salat oder eine Suppe zu sich nehmen. Dadurch wird das Mittagstief etwas aufgefangen.

Zum Lunch? Powernapping!

Klar, nicht jeder hat die Möglichkeit, in der Mittagspause zu schlafen. Aber wenn du bei der Arbeit einen sogenannten Naproom hast oder um die Ecke wohnst – schon 30 Minuten Schlaf helfen ungemein.

Den Geisha-Griff durchführen

Durch diesen simplen Trick wird in deinem Körper Energie freigesetzt. Hierfür mit Zeigefinger und Daumen den kleinen Finger der anderen Hand drücken. Durch den Druck auf die obere Gliedbeuge des Fingers werden im Körper Energieströme freigesetzt.

Written By
More from Lisa

Dr. med. Wagner, Fachärztin für Dermatologie über die Haarentfernung mit Lasermedizin

Dr. med. Friederike Wagner ist Fachärztin für Dermatologie mit Schwerpunkt ästhetische Dermatologie...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *