Dinge, die sich ändern, wenn Du verheiratest bist!

Daniela & Frank's Gorgeous Cambridge Mill Wedding, Anne Edgar Photography
Daniela & Frank's Gorgeous Cambridge Mill Wedding, Anne Edgar Photography

Es ist Sommer und wie die meisten schon bemerkt haben – die Hochzeiten gehen los. Die eigene Hochzeit gehört zu den schönsten Tagen im Leben einer Frau. Doch was passiert nach dem großen Tag? Welche Dinge verändern sich mit der Ehe wirklich?

1.Sind die wilden Tage vorbei?

Viele denken, dass sich durch die Ehe etwas verändert. Aber das einzige was sich ändert, ist der doch der eigene Nachname. Warum sollte man die Beziehung nicht weiterführen wie zuvor? Klar gibt einem die Hochzeit eine Art Sicherheit, aber schlussendlich ändert sich nichts in der Beziehung. Und das ist auch schön so, oder?

Ein von @weddings geteilter Beitrag am


 2. Ist Flirten ab jetzt tabu?

Das kommt auf den Typ an. Wer früher schon gerne einen kleinen Flirt genossen hat, soll dieses doch auch weiterhin machen. Es ist doch immer schön etwas aufmerksam zu bekommen. Und man sollte dem Motto getreu bleiben „Appetit holen ist erlaubt, gegessen wird zuhause“.

Ein von @weddings geteilter Beitrag am

3. Erwartet er von mit, dass ich jetzt nur noch Hausfrau bin?

Auf keinen Fall. Ein richtiger Mann akzeptiert die Karriere einer Frau und unterstützt Sie wo er kann. Wenn beide in das Arbeitsleben eingebunden sind, muss alles nur gut geplant sein. Es ist wichtig sich Zeit füreinander zu nehmen und diese zu geniessen. Männer, die die Hochzeit als eine Art Startschuss für das Leben der besseren Hälfte in der Küche sehen, sind gott sei dank eine unerfreuliche Ausnahme.

Ein von @weddings geteilter Beitrag am


4. Was sich wirklich ändert: die Finanzen

Durch die Änderung der Steuerklasse bei beiden Partnern ändert sich tatsächlich etwas, insbesondere wenn die Partner sehr unterschiedlich verdienen. Durch den Wechsel in die Steuerklasse wird das Netto-Gehalt aufgrund der reduzierten Abzüge bei dem höher verdienenden Partner sehr viel höher ausfallen. Die Ehepartner können so entsprechend der Gehälter zwischen Steuerklasse III, IV und V wählen. Hier lohnt sich zum Beispiel ein Haushaltskonto, von dem in Relation zum Gehalt die Fixkosten wie Miete etc. abgezogen werden. So profitieren beide von der Steuerklasse, auch wenn nur einer durch das hohe Gehalt steuerlich profitiert und behalten indes ihre individuelle Freiheiten durch die eigenen Konten.

Tags from the story
, , ,
More from Sophia Westphal

Chanel & Promis in der Hansestadt – Karl kommt nach Hamburg!

Karl kommt nach Hamburg! Und zwar wird der Chanel Designer Karl Lagerfeld...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *