Kim Catrall auf die Frage: „Warum willst du keine Mutter sein?“

Kim Cattrall at the 60th Annual Golden Globe Awards, 2003 © JRC / - All Rights Reserved
Credit: Hollywood Picture Press/face to face
- Germany, Austria and Switzerland rights only -
Kim Cattrall at the 60th Annual Golden Globe Awards, 2003 © JRC / - All Rights Reserved Credit: Hollywood Picture Press/face to face - Germany, Austria and Switzerland rights only -

Die Schauspielerin der beliebten Kult-Serie „Sex and the Cit“ ist 59 Jahre alt und hat – Obacht! – keine eigenen Kinder. Und sie ist – nochmal Obacht! – absolut happy mit ihrer Entscheidung. Obwohl in Deutschland statistisch gesehen die Mütter mit durchschnittlich 1,5 Kindern immer weniger werden, reagieren die meisten noch immer befremdlich, sobald sie von einer verheirateten, kinderlosen Frau hören. Leider macht diese Intoleranz auch auf anderen Kontinenten nicht halt. So wurde Kim Catrall, der Serienstar aus Sex and the City, unlängst in einer Radioshow nach ihrer Familienplanung und ihren Gründen für diese Planung gefragt. Auf die etwas neugierige Frage, weshalb sie denn nun keine Mutter werden wollte, antwortete sie erfrischend resolut im Namen vieler kinderloser Frauen:

„I am not a biological parent, but I am a parent. I have young actors and actresses that I mentor; I have nieces and nephews that I am very close to. (…) There is a way to become a mother in this day and age that doesn’t include your name on the child’s birth certificate. You know, you can express that maternal side of you very, very clearly, very strongly. … It feels very satisfying.“ 


Wir finden so viel Courage und Selbstbewusstsein toll. Denn schlussendlich geht es bei dieser Lebensentscheidung weder um Akzeptanz noch Toleranz in der Gesellschaft. Es geht um Empathie. Es geht darum, sich in jemanden hinein zu versetzten und seine Beweggründe, wie befremdlich sie auch sein mögen, anzunehmen. Ohne Kritik, ohne Bewertung. Und dieses Verhalten ist völlig unabhängig von Thema oder Ursache. Und damit das mehr Menschen verstehen, braucht es Vorreiter wie Kim, die selbstbewusst ihr „Anderssein“ kommunizieren – und damit weder eine Reaktion noch eine Bewertung erwarten. We love!

Written By
More from Lena

Friday Outfit by Carina

As we are getting closer to the festival season I get inspired...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *