Was kann ich gegen meine Dauermüdigkeit tun?

pexels-photo-132941

Obwohl Du am Abend zuvor früh ins Bett gegangen bist und Deine 8 Stunden Schlaf bekommen hast, kommst morgens kaum aus dem Bett. Die Augenlider sind schwer und im Büro fällt es Dir schwer, Dich zu konzentrieren. Hier verraten wir Tipps, wie Du Deine Dauermüdigkeit überwinden:

 Wechseldusche

Auch wenn eine Wechseldusche am Morgen viel Überwindung kostet, sie bringt den Geist und Körper in Schwung. So wird der Kreislauf angekurbelt und die Durchblutung gefördert.

Eisenzufuhr

Eisen ist ein wichtiges Spurenelement. Fehlt Eisen, fühlt man sich schlapp und müde. Man ist blass und die Konzentration lässt nach. Denn Eisen ist dafür zuständig, dass jede Körperzelle mit genügend Sauerstoff versorgt wird. Also öfter mal zu Nüssen und Trockenfrüchten greifen!

Bewegung

Wer kennt nicht das Gefühl, am Schreibtisch vor Müdigkeit fast einzuschlafen. Wenn selbst Kaffee nicht mehr hilft, einfach mal aufstehen. Kurz durch das Büro gehen und die Arme beim Gehen nach oben und unten bewegen. Alleine 15 Minuten reichen, um den Körper wieder aufzuwecken. Kurz an die frische Luft und man fühlt sich wacher und konzentrierter.

Wasser marsch!

Klar, Wasser ist für den Körper die wichtigste Ernährung. Es hilft, das Gehirn mit Energie zu versorgen und sorgt für ein allgemeines Wohlbefinden. Zudem ist Wasser ist ein super Muntermacher und Powerdrink. Es hilft die Leistungsfähigkeit zu steigern, wobei 1,5 bis 2 Liter am Tag ein Mindestwert ist. Bei wärmeren Temperaturen unbedingt mehr Wasser zu sich nehmen, der Körper verbraucht dann sehr viel mehr Energie und entsprechend auch Wasser. 


Vitamin D Tabletten

Ein kleiner Tipp zum Ende: in Deutschland leiden viele Menschen an Vitamin D Mangel wegen der wenigen Sonnenstunden – besonders im Winter. Und dieser Mangel sorgt dafür, dass wir uns müde fühlen. Also: ab in die Apotheke und Vitamin D Tabletten kaufen, es hilft ungemein.

More from Sophia Westphal

Dinge, die sich ändern, wenn Du verheiratest bist!

Es ist Sommer und wie die meisten schon bemerkt haben – die...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *