In unserer Gesellschaft immer relevanter – Erkrankung an Depression früh erkennen

pexels-photo-37839

Ein trauriges Thema, das aber leider immer mehr Relevanz in unserer Gesellschaft hat. Trotz rückläufiger Krankenstände wuchs der relative Anteil in den vergangenen 40 Jahren von zwei Prozent auf 15,1 Prozent. Für Hilfestellungen sind besonders Bekannte und Freunde der Leidenden gefragt. Woran Ihr erkennen könnt, ob jemand unter Depressionen leidet, versuchen wir hier etwas näher zu bringen. Denn das Problem mit den Depressionen ist, dass diese Erkrankung häufig nicht wahrgenommen, erkannt und diagnostiziert wird. Menschen mit versteckten Depressionen sind darauf konditioniert, den Kampf mit ihren inneren Dämonen auf eine Weise auszutragen, die für andere nicht unmittelbar zu erkennen ist.

Hier einige Beispiele für Indikatoren der Depressions-Erkrankung:

  • Depressive Menschen geben sich oft Mühe, nach außen hin normal zu erscheinen, und wirken sogar besonders glücklich oder fröhlich
  • In Gesprächen wird auffällig, dass sie eine ausgeprägte Angst haben, dass sie verlassen werden

 

  • Depressive Menschen sind meist echte Experten im Erfinden von Ausreden, sie sind widersprüchlich in ihren Gemütszuständen und können schnell von gut gelaunt zu traurig wechseln
  • Ungewöhnliche Schlaf- und Essensgewohnheiten sind Ursprung und Indikator der Erkrankung, hier sind starke Unregelmäßigkeiten auffällig
  • Depressive Menschen sind häufig ungewöhnlich talentiert oder ausdrucksstark, sie schöpfen jedoch keine mentale Stärke oder Befriedigung aus diesen Talenten
  • Wichtig für beide Seiten: man kann bei dieser Krankheit nicht alleine helfen, hier findest du eine Plattform, an die sich Erkrankte und ihre Angehörigen wenden können

More from Nicole Gretscher

Frühjahrsputz – Natürliche Heilung der Haut

Während die Tage länger werden, erhören die Temperaturen unsere Gebete und gönnen uns...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *