Not Heidis Girl? Warum nun ein Shitstorm über Heidi Klum und „Germany’s Next Topmodel“ fegt

Bildschirmfoto 2017-10-06 um 14.03.37

Mit dem Hashtag #NotHeidisGirl geht momentan ganz Deutschland auf die Barrikaden – gegen Bodyshaming, Size Zero, Magerwahn und: Heidi Klum. Die Kämpfer wollen mehr Selbstakzeptanz, weniger Druck auf die 16-Jährigen Mädchen, die dank einiger Tv Formate Schönheit mit Schlankheit verbinden. Ein Kampf gegen Inhaltslosigkeit, immer oberflächlicher werdenden Serien und verzerrten Schönheitsidealen. Sie fordern: ein Zelebrieren der Einzigartigkeit, der kurvigen Frauen, der selbstbewussten Frauen und der Selbstbestimmtheit. Hier einige Impressionen der Bewegung auf Facebook, Instagram & Co:

Ein von @na_trash geteilter Beitrag am

Ein Beitrag geteilt von 💃 (@laurimarini) am

Hier mit der Caption: „Wir sind nicht Heidis Mädchen. Weil wir SCHÖN sind, so wie WIR SIND.“

Ein Beitrag geteilt von Bonny Lycen (@llycen) am

Ein Beitrag geteilt von dusz (@duszturbo) am


Hier mit der tollen Message: „Nicht Heidi’s Junge. Weil feministischer Kampf von allen geführt werden muss.“

Written By
More from Lena

Du machst noch kein Power Yoga und Piloxing? Dann fang lieber an!

Klar, die fitnessbewussten Millennials heutzutage würden sich eher in den Bauch boxen...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *