Depression hat kein Gesicht – was wirklich hinter einem Lächeln steckt

pexels-photo-278312

Kennst Du jemanden der unter Depression leidet?

Depression ist der zeithäufigste Grund für Ausfälle im Job. Die Wahrscheinlichkeit unter eine Depression zu leiden, liegt bei Frauen höher als bei Männern. Zwischen 21 und 23 Prozent der Frauen sind betroffen, sprich fast jede vierte Frau. Bei den Männern die liegt die Wahrscheinlichkeit bei 11-13 Prozent.

Depression bedeutet jedoch nicht, dass die Betroffenen mit schlechter Laune und tränenverlaufenden Gesicht herumlaufen. Oft wirken Menschen, die unter Depressionen leiden, glücklich und fröhlich. Doch hinter dieser Fröhlichkeit steckt große Einsamkeit und Verzweiflung, die nur zum Vorschein kommt, wenn sie alleine sind.

Ein berühmtes Beispiel für die eine Depression, die bis zuletzt nicht ihr wahres Gesicht zeigte, ist der Suizid von Chester Bennington, amerikanischer Rock-Sänger der Band Linkin Park. Seine Frau veröffentlichte ein Video, welches den Sänger 36 Stunden vor seinem Selbstmord zeigt. Das Video zeigt einen glücklichen und liebenden Vater, der, sowie es schien, alles hatte wofür es sich zu Leben lohnt.

Warum er sich doch gegen dieses Leben entschieden hatte, weiß nur er.

Und so gibt es viele Instagram Posts unter dem Hashtag #faceofdepression, unter dem Betroffene ihren verschiedenen Gesichter der Depression zeigen und wie schnell sich dieses ändern kann.

What does depression look like? Let me tell you … depression has NO face. Both of these photos are of a girl who struggles. Depression isn’t always crying on the bathroom floor. It exists behind smiles and laughter. It’s found at parties and graduations. It doesn’t care what color you are, your age, your gender. Depression doesn’t care how beautiful or successful you are. Do you ever hear people say “ but they had so much going for them. They were such a happy person. They had so many friends“. Because it’s true. Some of the kindest people are the ones with so much pain. We need to end the stigma. Depression has many faces and we need to continue to educate and support people with mental illness. Use your voice for people who can’t use theirs. Depression HAS NO FACE. #faceofdepression

Ein Beitrag geteilt von Aubrey (@aubernutter) am

Sind today is #worldmentalhealthday I want to show the #faceofdepression. I think this picture is quite fitting since suffering from depression at times feels like riding a rollercoaster. Depression does not mean you can’t laugh, smile and have fun. And laughing and having fun does not mean you can’t be suffering from depression. Listen to yourself and take care of yourself first 💗 you are loved. #mentalhealth #mentalhealthawarenessweek #mentalhealthawareness #staystrong #staysafe #keepfighting #youareloved #depression #facesofdepression #justkeepswimming #itgetsbetter #idontmind #gethelp #yourenotalone #wereinthistogether #emotionalrollercoaster #smile #enjoylife #putyourselffirst #anxiety #roadtorecovery #rollercoaster #bekind #bekindtooneanother

Ein Beitrag geteilt von My Munich – My World (@munich_girl_travels) am

Niemand sollte sich für seine Depression schämen! es ist wichtig, darauf aufmerksam zu machen und den Leidenden das Gefühl zu geben sie sind nicht alleine. Wer das Gefühl hat er könnte unter einer Depression leiden oder jemand der ihm nahe steht, kann sich bei der Deutschen Depression Hilfe Unterstützung suchen.

Written By
More from Lynn

Oversize kill – Frauen lieben, Männer hassen es!

Der gemütliche Oversize- Pullover darf in keinem Kleiderschrank fehlen. Er kann sportlich...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *