„Ich bin stolz auf meinen Körper“-Mamas versteckt euren Körper nicht!

pexels-photo-271418

Während einer Schwangerschaft verändert sich der Körper eine Frau: Schwangerschaftsstreifen bilden sich, ein paar Kilos werden zugenommen und die hart erarbeitete Bikini-Figur ist erstmal Passé. Doch ist das ein Grund seinen Körper zu verstecken? Wir sagen Nein! Kein Grund, nicht mehr im Bikini an den Pool oder Strand zu gehen, oder doch mal ein Sommerkleid zu tragen.

Eine Geburt ist etwas wunderbares und es ist nicht schlimm seinen Körper danach zu präsentieren, denn er hat schwerste Arbeit geleistet und sollte sich deshalb nicht verhüllen oder sogar ein Grund für Scham sein. Was andere Leute sagen oder darüber denken sollte euch egal sein.

So wie der jungen Frau aus Kansas City, Lexi Sinclair. Sie nahm während ihrer Schwangerschaft 20 Kilo zu und legte sich nach der Geburt ihres Sohnes mit Bikini an den Pool. Kurz darauf verwickelte eine Frau sie in ein Gespräch, um ihr mitzuteilen, dass umliegende Badegäste sich wohler fühlen würden, wenn sie einen Badeanzug tragen würde.

Darauf hin kam diese starke Antwort: „Ich bin stolz auf meinen Körper. Ich habe ein Wunder damit auf die Welt gebracht. Und auch, wenn meine Dehnungsstreifen nicht sehr sexy aussehen, sind sie ein Beweis dafür, dass ich Großartiges getan habe.

So today I took my 4 month old son to the pool. While putting Christians pool hat on, a woman (maybe mid 50s) comes up and makes conversation with me about Christian. Asking me his age, how much he weighs, how he sleeps, etc. She then proceeded to tell me that the men at the pool would feel more comfortable if I was in a one-piece swim suit because a bikini isn’t appropriate for a mother, especially one who’s „still recovering.“ Anyone who knows me knows I had a few words for this crazy, ballsy woman. But instead I just smiled, kissed my son and told her, „I’m proud of my body. In just one year I’ve gained 50 pounds, and lost 37. I’ve grown a human and given birth to a beautiful miracle. My body provided food for my child. So, no, my body might not be the best sight for other men to see. My stretch marks and tummy pudge might not be sexy. But they’re proof that I’ve done something amazing, and I have a man that loves me and finds me even sexier and more beautiful now. To be honest, I don’t give a tiny rats ass what other men, or a prissy twit like you think. Have a nice day though.“

Ein Beitrag geteilt von Lexi Sinclair (@lexisinclair94) am

Wir finden eine tolle und selbstbewusste Antwort und wünschen dieses Selbstbewusstsein allen Frauen!

Written By
More from Lynn

H&M und Co.- Fast Fashion wird immer beliebter!

Wir alle kennen und lieben sie: H&M, Zara, Bershka etc. Mode, die...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *